Frohe Weihnachten!

wünschen euch allen die Kleiderschürzer und Schürzinnen vom VERKL-Verein!

Emsig waren wir die letzten Wochen, nun sind die Kekse gebacken, der Christbaum beschmückt, die Packerln fertig und die Weihnachtswünsche verschickt!
Bald, ganz bald, kommt das Christkind und bringt Friede und Hoffnung auf die Welt, auch wenn es im Trubel der Festtage gelegentlich anders auf uns wirkt.
Das Licht geht uns doch auf, und irgendwann dann wird es gemütlich still und wir ertappen uns erfreut bei zufriedenen Gedanken.

Wir haben in der stillsten Jahreszeit viel getan – das Standl auf dem Weihnachtsmarkt, die Spendenübergabe an die Behinderten Werkstätte Ternitz, das Nak gespendet, die Weihnachtsfeier war – kann uns keiner vorwerfen, wir hätten auf der faulen Haut gelegen.
Nein, wir warfen unsere Weihnachtsschürzen über und waren wie immer tätig, ganz anders Frau Holle, die scheint ihre Betten just Weihnachten nicht zu schütteln, der Schnee von gestern ist heute verregnet, muss das sein?
Es muss, der Hund schleppt Schmutz ins Haus, ich wische und Hundchen stempelt Pfotenlinien zur Küche, ins Wohnzimmer, einmal im Kreis um den Christbaum und dann erst: Platz. Das muss so sein, dann kommt das Christkind – immer den Pfotenspuren nach.

Klingglöckchen!