Die Blätter werden bunt!

Und die Auslage gehört auch wieder befüllt – bitteschön, hier.
Es war kein ganz normaler Mittwoch, sondern die Oktobersitzung, und die Hausaufgabe war, den allerliebsten Lieblingsfilm zu benennen. Den Film, für den Schürzer und Schürzin das Bügeleisen und den PC aussteckern und sich gemütlich vor den Bildschirm flätzen, den Film, für den man extra zuhaus bleibt, den Film, den man in- und auswendig kennt, den wollten wir wissen.
Und – tadaaaaaaaaaaaaa – am häufigsten genannt wurde tatsächlich:

Dirty Dancing !


Mischa und Heidi stellten sehr gekonnt die Hebefigur der Tanzeinlage nach – leider ich wieder zu früh abgedrückt. Pech auch!
Ansonsten wurden sehr viele Titelsongs gesungen – ein Lärm war beim Ungler!
Email für Dich und Pretty Woman und Bodyguard  jeweils 2 Nennungen, jemand findet Die Braut die sich nicht traut urtoll, Notting Hill, Sweet Home Alabama ( das kenn ich nun garnicht – eventuell eine große Lücke?) Eiskalte Engel, Titanic, Convoy (yeah, Rubberduck!)  und Nachricht von Sam  wurden auch genannt.
Dann gabs noch die Edgar Wallace – Fraktion – jeder schwarzweiße Gruselklassiker wird zelebriert und angeschaut, das muss dann eben sein.
Und, mit Schwerpunkt auf den schönsten Mann, wurde Erol Sander und Henning (der letzte Bulle) Baum nominiert. Ich versteh das eh, beides hübsche Kerlchen, aber wenn es um den allerschönsten Mann in Film und Fernsehen geht, dann gibt’s für mich jetzt nur einen: Sean Connery. Mein absoluter Lieblingsfilm mit ihm ist Jagd auf roter Oktober.
Aber es waren ja eigentlich Liebesfilme gefragt, von daher: Bodyguard und Electric Dreams von mir jetzt.
Jaja, die Edgar-Wallace Fanswaren da auf dem falschen Dampfer, aber was solls – jeder Krimi kann ja auch ein Liebesfilm sein.
Ja, so macht uns der Herbst jedenfalls Laune – wir finden für die länger werdenden Abende auch was zu tun!